IMG_7552.jpg

Kosten, sowie Kostenübernahme

Eine osteopathische Behandlung kostet 95€. Sie dauert ca. 60 Minuten und umfasst Anamnese, Untersuchung und Behandlung. Die Abrechnung erfolgt über dem GeBüH (Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker). 

Wenn Sie privat-, beihilfe- postbeamten- oder zusatzversichert sind, werden die Kosten in der Regel nach Ihren Vertragsbedingungen übernommen. Gesetzlich Versicherte erhalten je nach Versicherung einen Zuschuss zu den Kosten für Osteopathie. 

Die meisten gesetzlichen Krankenkassen übernehmen für sie einen Teil der Kosten osteopathischer Behandlungen. Hierzu finden Sie hier eine Liste der Kassen: 

https://hpo-osteopathie.de/fuerpatienten~liste_krankenkassen

https://www.osteokompass.de/patienteninfo-krankenkassen

 

Sollte Sie unsicher bzgl. der Übernahme der Kosten sein, ist eine persönliche Rückfrage bei Ihrer Krankenkasse sinnvoll. Viele Kassen bieten auch zu einem geringen Beitrag Zusatzversicherungen für Heilpraktikerbehandlungen und Osteopathie an. 

Bitte beachten Sie, dass ich für jede Sitzung viel Zeit einplane, um voll und ganz für sie dazu sein. Sollten Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, sagen Sie ihn daher bitte mindestens zwei Tage vorher telefonisch ab. Bitte haben Sie Verständnis, dass ein später abgesagter bzw. nicht wahrgenommener Termin in Rechnung gestellt werden muss.